Fällung gesunder Bäume

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Scheinzypresse_6800.JPG
Scheinzypresse_6800.JPG

Gesunde Querschnittsfläche einer doppelstämmigen Scheinzypresse

Scheinzypresse_6817 (2).JPG
Scheinzypresse_6817 (2).JPG

Gesunde Querschnittsfläche einer Scheinzypresse

Scheinzypresse
Scheinzypresse

Gesunde Querschnittsfläche einer Scheinzypresse

Erle_6724.JPG
Erle_6724.JPG

Ausgeprägte zentrale Stammfäule. Aber der Baum (wahrscheinlich Erle) verfügt mit zwei Dritteln seines Umfangs über intakten Bast, Kambium und Splintholz, so dass seine Vitalität noch ausreichend gewesen sein dürfte. Da es sich um einen kleinen Baum mit geringem Stammdurchmesser gehandelt hat, dürfte in Anbetracht der ausreichenden Restwandstärke bruchsicheren Holzes auch seine Verkehrssicherheit noch gegeben sein.

Baum Nr 37_6762.JPG
Baum Nr 37_6762.JPG

Die Querschnittfläche zeigt lediglich eine kleine, gut abgeschottete, mechanisch verursachte, Stammschädigung. Die Vitalität des Baumes (s. Wurzelholzausbildung) und seine Standsicherheit sind totz der Verletzung im Bereich der Querschnittfläche in vollem Umfang gegeben.

Baum Nr 17 weiß
Baum Nr 17 weiß

Gesunde Querschnittsfläche eines Baumes (nahe Kreuzenäckerweg)

Gesunde_Stubbenquerschnittsfläche_zweistämmig_6633.JPG
Gesunde_Stubbenquerschnittsfläche_zweistämmig_6633.JPG

Gesunde Stubbenquerschnittsfläche eines zweistämmigen kleinen Baumes

Gesunde_Stubbenquerschnittsfläche_6614.JPG
Gesunde_Stubbenquerschnittsfläche_6614.JPG

Gesunde Stubbenquerschnittsfläche